Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Claudia Mayer und Dr. Britt Wüsten

Festsitzende Zahnspange

Zahnfehlstellungen, wie z.B. Drehungen, Kippungen oder Lückenstände werden hauptsächlich mit einer festsitzenden Zahnspange korrigiert, da alle Zahnbewegungen effizient, zuverlässig und schnell durchführbar sind.

Die feste Zahnspange besteht aus sog. Brackets, die auf die Zähne geklebt und mit modernen, hochelastischen Metallbögen verbunden werden. So lassen sich die Zähne wie an einer Schiene bewegen, bis sie ihre Idealstellung erreicht haben. Nach abgeschlossener Behandlung werden die Brackets wieder vollständig und vollkommen schmerzlos von den Zähnen entfernt.

In unserer Praxis werden nur die qualitativ hochwertigsten Brackets und Metallbögen aus superelastischen Legierungen verwendet, um die Behandlung für unsere Patienten so komfortabel wie möglich zu gestalten. Diese modernen High-Tech Bögen geben durch ihre „superelastischen“ Eigenschaften die nötigen Kräfte gleichmäßiger und damit schonender zur Zahnbewegung ab. Einige Bögen entfalten ihre Wirkung erst durch die Temperatur in der Mundhöhle.

Es gibt verschiedene Arten von Bracket-Systemen, die gemäß der individuellen Bedürfnisse unserer Patienten ausgewählt werden.

Selbstligierende Brackets und Minibrackets

Der Vorteil dieser Bracket-Systeme ist die sehr schonende und angenehme Behandlung für den Patienten. Zudem erlauben sie eine sehr schnelle und effiziente Zahnbewegung mit geringem Kraftaufwand. Durch das moderne, glatte Design wird eine optimale Mundhygiene ermöglicht. Die in unserer Praxis verwendeten Bracketsysteme haben einen sehr kleinen VSI-Faktor (dieser Faktor gibt an, wie groß das Bracket auf dem Zahn wahrgenommen wird), so dass es sich um ästhetisch sehr ansprechende Brackets handelt.