Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Claudia Mayer und Dr. Britt Wüsten

Herausnehmbare Zahnspangen

Aktive PlattenMit herausnehmbaren Zahnspangen können einfache Zahnbewegungen durchgeführt werden, beispielsweise die Aufdehnung schmaler Kiefer, Überstellung frontaler und lateraler Kreuzbisse, Durchführungen von Zahnkippungen oder aber die Korrektur der Kieferlage zueinander.
Entscheidend für ein gutes Behandlungsergebnis ist hier die erstklassige Mitarbeit des Patienten, da dieser die Zahnspange zuverlässig tragen und ggf. verstellen muss.

Aktive Platten

Hierbei handelt es sich um einzelne Zahnspangen für den Ober- und Unterkiefer, die verschiedene Bewegungselemente zur Verbreiterung des Kiefers oder Zahnbewegung beinhalten.

Funktionskieferorthopädische Geräte (FKO-Geräte)

Funktionskieferorthopädisches GerätDiese Geräte bewirken eine Lageveränderung des Unterkiefers, können ferner Dysfunktionen der mimischen Muskulatur (z.B. Lippenbeißen, Lutschen, anomales Schlucken) korrigieren als auch zum Schließen eines offenen Bisses beitragen, indem sie die physiologischen Kräfte der Muskeln nutzen.

Es gibt viele verschieden Varianten dieser Geräte, die entweder aus zwei einzelnen Spangen für den Ober- und Unterkiefer oder einer kombinierten Spange bestehen, wie beispielsweise der Bionator oder Aktivator.

Diese herausnehmbaren Geräte liegen im Mundraum und bewegen den Unterkiefer sanft nach vorne in die richtige Lage. Sowohl der Bionator als auch der Aktivator sind ideale Geräte, um bereits im Zahnwechsel mit der Behandlung zu beginnen.

Platzhalter

Bei engen Platzverhältnissen und vorzeitigem Milchzahnverlust ist es wichtig, eventuell vorhandene Platzreserven zu sichern. Daher kann der Einsatz eines Platzhalters notwendig sein. Er verhindert, dass die hinteren Zähnen aufwandern oder in die Lücken der ausgefallenen Milchzähnen kippen und den Platz für die nachfolgenden bleibenden Zähne reduzieren.